Jetzt durchstarten und bis 31. Januar 2023 bewerben!

Zum 01.08.2023 stellt die BWB 1 Auszubildende/n (w/m/d)
zur/zum Immobilienkauffrau/-mann ein.

Interessierte für diesen Ausbildungsberuf haben neben der Fachhochschulreife auch eine gute Deutschnote und bringen soziale Kompetenz und Spaß am Umgang mit Menschen mit. Bewerbungen auch aus dem Umfeld der Genossenschaftsmitglieder sind willkommen. Bewerbungsunterlagen bitte an folgende Adresse: BWB eG, Vorstandssekretariat, Kaiserstr. 46, 40479 Düsseldorf oder online an vorstandssekretariat@bwb-eg.de

Ausbildung bei der BWB

Als zukunftsorientiertes Unternehmen bildet die BWB eigene Nachwuchskräfte aus und investiert in die Leistungsträger von morgen. Fünf angehende Immobilienkaufleute absolvieren derzeit bei uns ihre Ausbildung. Ihnen winkt eine vielversprechende Laufbahn, denn Fachkräfte in der Wohnungswirtschaft sind und bleiben gefragt – denn gewohnt wird immer.

Neben der praktischen Tätigkeit bei der BWB umfasst die Ausbildung Blockunterricht, Klausuren und Prüfungen beim Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EZB) in Bochum. Auch nach der Ausbildung kann es dort weitergehen, beispielsweise im Rahmen einer berufsbegleitenden Weiterbildung oder sogar mit einem Studium der Immobilienwirtschaft, das Kompetenzen und Abschlüsse für Fach- und Führungspositionen vermittelt.

Nah am Menschen

Die Auszubildenen entscheiden sich aus unterschiedlichen Gründen für die BWB. Elem Ulas (Bild links) war bei ihrer Berufswahl beispielsweise wichtig, im Rahmen kaufmännischer Aufgaben auch mit Menschen zu tun zu haben. Dass sie ihnen jetzt sogar helfen kann, eine bezahlbare Wohnung zu finden und mit dazu beiträgt, diese Wohnungen zu verwalten, sei ein gutes Gefühl, sagt sie.

Abwechslungsreiche Aufgaben, Kontakt zu Kunden und gerne auch Entwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung war Dennis Schmidt (Bild rechts) nach dem Fachabitur bei der Wahl der Ausbildungsstelle wichtig. Ihm gefällt das breite Aufgabenspektrum und das Zusammenspiel von kaufmännischen und technischen Aspekten. Außerdem ist für ihn der Blockunterricht ein weiteres Plus. „Bei drei Wochen Praxis im Betrieb im Wechsel mit einer Woche Theorie in der Schule kann man sich gut auf den jeweiligen Bereich konzentrieren und muss angefangene Aufgaben nicht ständig unterbrechen.“

Beruf mit Zukunftsperspektive

Unsere Auszubildenden bei der BWB und alle anderen Anwärter/innen für den Beruf des/der Immobilienkaufmanns/-kauffrau bereiten sich auf ein ausgesprochen spannendes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld vor. Sie werden zu Fachkräften für die Bewirtschaftung, die Verwaltung sowie die Vermietung von und mit Immobilien ausgebildet. Sie spezialisieren sich auf einen modernen Dienstleistungsberuf mit Zukunft.